Berichte

Hier findet Ihr die Berichte zu den Spielen der Knabenmannschaft! Viel Spaß.

Die Knaben12 siegen im Lokalderby…

Ein Lokalderby wie es das schon lange nicht mehr gab, stand also für den 22.08. im Kalender. Die Jungs starteten wie die ganze Saison schon früh in die Matches gegen die Gäste aus Eitorf. Nach anfänglichem Aushorchen von Iris, die aber selber keine Informationen hatte, ging es also los. Julian lieferte einen guten ersten Satz ab. Viel zu spannend aber er behielt gut die Überhand und sicherte diesen mit 6:0. Yeah. Im zweiten Satz musste dann eine mütterliches Machtwort her, da Julian den Gegner locker flockig mit 4:6 abziehen lies. Aber er hatte auch Lunte gerochen und ein paar wirklich gute Bälle gespielt. Im Tie Break gabs wieder anspornende Worte von Mutti und siehe da, es brachte etwa. Julian schlug seinen Gegner mit 10:7 in die Luft. Noah, der ebenfalls in seinem Einzel souverän starten konnte, siegte nach Aufgabe des Gegners mit 6:1 im ersten Satz. Leider musste sein Gegner die Heimreise antreten und wir hoffen, ihm geht es schon wieder besser. Auch verletzungsbedingt, hatten unsere Jungs keinen vierten Spieler am Start, sodass die Geheimwaffe Paula wieder einspringen durfte. Wenn auch ohne Wertung zeigte sie, dass sie gut mit den Jungs mithalten konnte. Ihr Bruder Michel brauchte noch etwas mentale Unterstützung bevor er auf den Platz schritt… Nach dem Einspielen war aber zumindest bei Michel die erste Anspannung verflogen und er spielte alles das, was er fleißig im Training trainiert. Wirklich alles. Und siehe da, mit der richtigen Einstellung, ein bisschen Schläger schmeißen vom Gegner gepaart mit Frust, konnte Michel sich sowohl den ersten Satz mit 6:0 als auch den zweiten Satz mit 6:2 sichern. Nach den Einzel stand es also schon 3:1… Dazu kommt noch ein stark gespieltes Doppel von Michel und Julian, welches nur im ersten Satz deutlich auf Schladerner Seite einschlug. Im zweiten Satz mussten die Jungs in einem knappen Spiel nach dem anderen die Gegner bis auf 5:5 rankommen lassen. Mit 7:5 demonstrieten die Beiden aber Nerenstärke und sicherten somit ein solides 6:0 7:5, den Gesamtsieg aus diesem Lokalderby und damit einen guten vierten Platz in der Tabelle, das noch vor Gummersbach und nach Eitorf. Bestimmt sieht es nächstes Jahr ein bisschen anders aus. Wir lassen uns überraschen und freuen uns wenn ihr nächste Saison wieder aufschlagt! 🙂

ReStart nach den laaaaaangen Ferien

Unsere Jüngsten starteten an diesem Samstag, den 15.08., in der Früh in Richtung Gummersbach, dies leider nur knapp mit 3 Leuten besetzt, aber auch das ist besser als gar nicht fahren oder verlegen. Also gings los. Michel nahm nahezu seine ganze Family mit, sodass der Papa als Fahrer fungierte und Paula, die jüngere Schwester als Coach und nachher auch Ersatzspieler.

Wie verwandelt spielte Michel einen guten ersten Satz, einige knappe Bälle ließen den Gegner immer noch Hoffnung haben, nochmal das Ruder umzureißen, aber Michel blieb taff und sicherte Satz 1 mit 7:5. Wesentlich besser aufgestellt und deutlich sicherer erspielte er sich auch den zweiten Satz, hier aber mit weniger Gegenwehr des Gegners mit 6:1. Sein Mannschaftskollege Julian ließ im ersten Satz den Gegner mit 2:6 davon ziehen. Man munkelt einer der beiden war noch nicht richtig wach. Im zweiten konnte er wesentlich freier spielen und gewann diesen mit 6:2. Und wie wir alle wissen hieß das jetzt Tiebreak. Auch hier deutlich knapp und man munkelt hätte es definitiv anders ausgehen können sichert sich Julian 8 von 10 Punkten. Schade schade. Wenn man im Verlauf der anderen Spiele guckt, waren es zwei Punkte, die den Gesamtsieg gekostet haben. So ein Mist.

Noah, ein weiterer Neuzugang, guckte scheinbar bei Michel und auch bei Julian gut zu, wie das mit knappen Spielen geht und ließ den Gummersbacher den ersten Satz mit 1:6 losziehen. Wie bei den Großen ist das auch schon mal bei den Kleineren, da geht dann der zweite Satz völlig anders aus. Hier 6:4 für Noah. Und da noch nicht genug TieBreaks gespielt wurden, musste dann auch Noah in den Tiebreak um dieses Match zu entscheiden. Nicht ganz so knapp, für seinen zweiten TieBreak aus drei Spielen aber doch große Spitze verliert Noah mit 4:10. Die mitgereiste Geheimwaffe Paula, leider nicht spielberechtigt, da es sich ja um eine reine Jungsmannschaft handelt, konnte gut mitmischen. Wäre sie spielberechtigt gewesen, ständ es nach den Einzeln nämlich 2:2. Ja genau, Paula konnte den männlichen Gegner in Ihren Bann ziehen und besiegen. Tschakka, Frauenpower!!! So stand es aber leider doch 3:1 für Gummersbach nach den Einzeln. Ein Doppel musste noch abgegeben werden, wegen zu wenig mitgereister spielberechtigter Jungs, Michel und Julian spielten stark auf und sicherten sich ihr Doppel mit 6:1 und 6:4. Am Ende dieses frühen Spieltages stand es also 4 für Gummersbach und 2 für Schladern. Schade schade, wenn man liest wie knapp die Tiebreaks waren.

Hilft nichts und jetzt kommt eins nach dem Anderen. Wohl gemerkt auf dem Spielplan. Am Samstag den 22.08. kommt es zum Lokalderby, in der Tabelle zumindest, zum Duell zwischen David und Goliath. Die Knaben aus Eitorf reisen an. 9 Uhr geht’s los!

Volles Haus am letzten Juni Wochenende!

TEIL I:

Am 27.06 um 9 Uhr empfingen unsere Knaben12 bereits die Gäste aus Bergheim. Bei 4 Spielern pro Mannschaft plus Betreuer und den eigenen heimischen Zuschauern und Eltern und Mitfiebernden war schon sehr früh viel auf unsere Anlage los. Zum Glück hat das Wetter zu 80% zu Gunsten der Jungs mitgemacht und brachte nur einen Minischauer. Sophia, die als Mannschaftsführerin bzw. als Jugendwartin nebenbei noch eine Familienfeier organisierte teilte die Jungs und die Plätze ein und es konnte losgelegt werden. Julian und Liam starteten in die Einzelpartien. Ein spannendes und gut ausgeglichenes Spiel boten die beiden Ihren Mamas, die voller Stolz, Freude und fast demselben Ehrgeiz am Rand standen und den Spielen zu sahen und mitfieberten. Beide Jungs und auch die Mamas waren sehr zufrieden mit dem jeweiligen Spiel. Auf dem Papier, aber auch wirklich nur auf dem Papier, verlor Liam sein Einzel. Julian hingegen übte noch einmal wie das mit dem TieBreak ging und entschied diesen nach einem 7:5 im Zweiten, mit 10:8 dann für sich. Sieg!!! Auch Noah, ein weiterer Neuzugang aus letztem Winter, gab sein Debüt in dieser Mannschaft, ließ dem Gegner den Ersten Satz, angelte sich den Zweiten und gab letztlich den Tiebreak mit 5:10 an den Gegner. Debüt und Tiebreak… wenn schon dann richtig. Michel, an Position 1 gesetzt hatte auch zu kämpfen, musste allerdings keinen Tiebreak spielen. Irgendwie war’s an dem Samstag nicht sein Spiel. Er fand schlecht rein und spielte zeitweise doch noch etwas unsicher. Dennoch hat er durch seine starke Laufleistung und einigen gut gesetzten Bällen, den Gegner ganz schön alt aussehen lassen. Auch hier sagt das Ergebnis nichts über das eigentliche Spiel. Außerdem zählt doch der Spaß und den hatte er. Sagt er selbst. Also sparen wir uns die Zahlen… 😉

Nach den gespielten Einzeln füllte sich die Anlage dann nochmals, da nach und nach die Junioren auch ankamen und schon mal gucken wollten, was so abgeht. Die brachten dann auch noch Freunde, Geschwister, Familie und und und mit und so waren es schnell so viele Zuschauer wie schon lange nicht mehr auf unserer Anlage. Umso schöner aber, dass diese Unterstützung unsere Jüngsten erfahren dürfen. Die lassen sich nämlich davon auch noch nicht so beeinflussen. 😀

Die Doppelpaarungen wurden einfach nach Wünschen der Jungs aufgestellt, da sie ja erstmal einfach spielen und Spaß haben sollen. Also spielten Michel und Liam zusammen, weil sie Doppel im Training schon oft zusammengespielt haben und Julian und Noah, die auch schon ein paar Mal zusammen trainiert haben. Auch hier gibt es wieder Ergebniszahlen, die aber die Spiele an sich überhaupt nicht wiedergeben können. Die Vier haben schön gespielt Punkt. Verloren aber die Gewinner der Herzen. Und dann muss man ja auch sagen, dass die Gegner doch schon sehr eingespielt waren. Passiert, nicht schlimm. Nach den Ferien ohne Training, geht’s mit Training und neuer Energie weiter! Insgesamt ging der Spieltag mit 5 gewonnenen Spielen an den SV Bergheim, den Ehrenpunkt holte hier Julian.

21.06.2020:

Anders als geplant verschob der Verband unsere komplette Spielplanung und die Saison startet für unsere Damenmannschaft am 14.06.20 und für die Jugend am 20.06.20. Die Jugend reiste frühs zum TCT Haus Rott (Knaben12) und zum TG GW Voiswinkel (Junioren18). Letzteres ähnelte für unsere Großen schon einer Weltreise, denn, wer weiß wo Voiswinkel liegt, weiß auch, dass man dort weit ab vom Schuß landet. Zum Glück aber war dort der Spielbeginn auf 14.30 Uhr terminiert.

Die Knaben12 um Kapitän Michel Bönisch unterlagen jeweils deutlich ihren Gegnern. Nur Michel konnte in einem sichtlich zum Ende hin knappen Match einen Sieg einfahren, indem er den Tiebreak mit 10:8 für sich sicherte. Da geht noch was! Und vor allem vor heimischer Kulisse am Samstag den 27.06. ab 9 Uhr! Also kommt vorbei und unterstützt unsere Jüngsten.