Jugendclubmeisterschaft 2020

Wenn die Jugend mit Anwesenheit glänzt…

… platzt die Anlage aus allen Nähten 😀

Unsere Jugendclubmeisterschaft war dieses Jahr wohl das Highlight für unseren Verein, die Plätze und überhaupt. So viele Besucher, Zuschauer, Fans und vor allem Spielerinnen und Spieler gab es noch nicht mal mehr zu dem Spielwochenende Ende Juni, geschweigedenn letztes oder vorletztes Jahr… Das ist schon lange lange her. 😀 Mensch, was war da los auf der Anlage.

Unter der Leitung von Iris, die mit einem cool durchdachten Spiel- und Tagesplan anreiste, starteten um kurz nach 10 die ersten Kinder. Auch bei der Vergabe der Gruppennamen wie „Angelique Kerber“ und „Laura Siegemund“ scheute Iris keine Fantasie. Zur Verwunderung aller anderen Anwesenden hat sie damit doch sehr überrascht. Hier hieß es eben nicht Gruppe 1 und Gruppe 2. Sehr cool. Im weiteren Verlauf sollte auch Wimbledon als Großfeldturnier und der Schladern Cup eine Rolle spielen.

In den beiden Gruppen Kerber und Siegemund mischten unsere eigentlich als Midcout U11 gemeldete Mädchenmannschaft das Feld ordentlich auf und die Jagd um die Schleifchen war kaum zu überschauen, da jeder gegen jeden antreten musste und das auch zügig hintereinander, damit man überhaupt durchkommt. Um 11 Uhr kamen unsere Knaben12 hinzu, die das Feld nochmal wieder vergrößerten und man aus den vorherigen Gruppen durch gute Spiele nochmal alles ändern konnte. Aus den vorherigen Gruppen wurde der Wimbledon Cup bevor es durch die Vereinsfarben und die Wimbledonfarben gemischt in den Schladern Cup überging. Im Schladern Cup mischten dann auch unsere Junioren18 mit, angeführt von Jared mit Jona, Laura, Nico und Florian. Über das ganze Turnier verteilt, in welchen Gruppen und Konstellationen auch immer, boten sich spannende Matches, die so in den Trainingsgruppen gar nicht zusammenkommen. So spielten zum Beispiel Michel und Jonas lange bei den größeren Jungs mit, auch Paula, Magdalena und Romy ließen sich bis zum Endspiel, zwar nicht von den ganz Großen, aber von den Knaben 12 nicht unterkriegen. Bei den Mädels gabs somit ein familieninternes Finale zwischen Magdalena und Paula, welches Magdalena wie auch im letzten Jahr für sich entscheiden konnte und bei den Junioren ein starkes Endspiel zwischen Jared und Laura, wo sich Jared nur knapp den ersten Platz sichern konnte.

Fazit aus diesem Mischmasch aus Spielerinnen und Spielern? Training lohnt sich und man braucht nicht vor älteren Gegnern zurückschrecken, schon gar nicht vor Jungs 😀   

Natürlich gabs Preise wie Urkunden, Griffbänder, Bälle, Süßes und ganz wichtig, strahlende Kinderaugen! Eine gelungene Veranstaltung eben! Hier muss auch ein Dank an Sophia und Jelena, Laura und Nanna her, die den ganzen Tag mit auf der Anlage wuselten und Iris Unterstützung boten. Unseren Grillmeister Christian nicht zu vergessen! DANKE EUCH!

Zu den Bildern geht’s hier lang. 🙂

Nächster Stop: Jugend-Clubmeisterschaft!

Bevor es für die Jugend in die Halle oder gar in eine Winterpause geht soll noch mindestens ein Clubmeister geehrt werden.

Hierzu laden wir noch einmal alle aktiven und passiven Mitglieder, Ehemalige, Zukünftige, Eltern, Geschwister, Familien und Freunde und Neugierige ein!

Die vereinseigenen Meisterschaften steigen am 19.09.20 ab 10 uhr auf der Anlage!

Kommt vorbei und unterstützt noch einmal unsere Jugend! Die freuen sich genauso über Zuschauer und Fans wie die Erwachsenen. Auch dient die Veranstaltung einem gegenseitigen Kennenlernen! Es wird wieder gegrillt, die Kühlschränke sind aufgefüllt und Petrus hat auch schon eine Anweisung zum Wetter bekommen. Los geht’s! 😉

Euer Vorstand! 🙂

Und weiter geht’s…

… wie bereits gesagt, die Plätze sind mittlerweile spitzenmäßig, außer einer Ausnahme, aber das lässt sich gut übertünchen. Und so kennt man den dritten Platz eben. Da ist die Definition von Sandkasten nicht ganz so abwegig. Aber wir schweifen ab…

Also am 12.09. stieg unsere erste offizielle Veranstaltung auf unserer Anlage. Um 10 Uhr stieg unser Schleifchenturnier!!! Yippi!  

Die Vorbereitungen waren erledigt, das Clubhaus gewienert, die Schleifen in Handarbeit zusammen geschleift, der Grill vorbereitet und die Lose feinst gefaltet… und Petrus brachte glücklicherweise dicke Sonnenstrahlen.

Nachdem die ersten Runden durch unsere Sportwartin und Schleifenkönigin Heidi ausgelost wurden, ging es also rund. Es wurden 30 Minuten gespielt, vorher ein bisschen einschlagen, nachher natürlich ein bisschen Platzpflege bevor es in die neue Runde ging. Ein Los jagte das nächste und die Bälle sollten glühen was das Zeug hält. Neben dem einen Marathonwochenende im Juni zählten wir auch heute viele Spielerinnen und Spieler, Gäste, Zuschauer, Fans und Neugierige auf der Anlage. Es war aber ja auch einiges geboten. Gute Matches, stark umkämpfte Bälle, das ein oder andere Familienduell und auch einige Debüts wurden gegeben, sehr zur Freude aller Anwesenden.

Um einen Einblick in die angetretenen Spielerinnen und Spieler zu geben, nennen wir mal grob wer dabei war, um eine Motivationswelle loszutreten, damit im nächsten Jahr noch mehr Zuschauer und Fans und Spieler kommen: Unsere Debütgeberinnen Laura Mickus und Nanna Vogel; drei Vertreterinnen der Damen60 (Andrea, Gaby und Conny), unsere Herrenurgesteine Florian, Jochen, Sören und Lambert; und tatsächlich komplett die Damen00 mit Anhang (Gero und Sina). Die wilde Mischung aller Spielstärken ergaben ein rundes Gesamtbild unter der Leitung von Heidi und Christian. Nicht zu vergessen, der neben Heidi und Christian, wichtigste Mann an jenem Samstag… unser Grillmeister David. Er zauberte leckere Würstchen und Steaks vom Grill, um alle hungrigen Mäuler wieder zu sättigen. Danke an Euch für die Organisation und Durchführung!

Am Ende dieses schönen Tages muss es natürlich auch Sieger geben. Laura Mickus sicherte sich den ersten Platz in der Damenkonkurrenz, Lisa Schmidt erzielte den zweiten Platz und Andrea konnte mit dem dritten Platz gekört werden. In der Herrenwertung führte Florian die Spitze an, gefolgt von Lambert auf dem zweiten und Sören auf dem dritten Platz.  (Bilder folgen)

Nach einem gemütlichen Ausklang in geselliger Runde bei Sekt, Bier und Restgrillgut, fiebern wir jetzt der nächsten Veranstaltung entgegen, die bei allen Beteiligten schon für Aufregung sorgt. 😀 Man munkelt, es gibt eine Jugendclubmeisterschaft… eine erneute Sprengung der Besucherzahlen auf der Anlage!