Archiv der Kategorie: Allgemein

Kämpferherzen und knappe Kisten

Nachtrag zu den Spielen im September

Knaben 15 I

Lange herbeigesehnt war es dann am 18.09. soweit, dass die Knaben aus Hückeswagen nochmal anreisten, um das bereits begonnene Spiel fortzusetzen. Dort war noch ein Resteinzel zu spielen die Doppel waren auch noch offen. Wer sich erinnert, an jenem Samstag stand es nach den Einzeln und vor dem Abbruch 2:1 für Schladern. Valentin durfte bei einem Spielstand von 5:7 nochmal ran und sicherte sich stark den zweiten Satz. Im Tiebreak hingegen musste er dann doch wieder das Nachsehen haben. Soooooo knapp und doch verloren… Das bedeutete: Angriff im Doppel. Mit Michel an Valis Seite spielten die beiden ein knappes 7:6 und ein klares 6:2 nach Hause. Mega ärgerlich, dass es kein zweites Doppel gegeben hat, dann wäre es garantiert kein 3:3 geworden.

Im Spiel gegen die Gäste aus Haus Rott musste dann auch auf ein Einzel und ein Doppel verzichtet werden. Vali und Noah konnten sich souverän mit zu 2 ihre Einzel sichern. Nur Jonas, der zwischenzeitlich einen mega Kampfgeist entwickelte musste sich knapp mit 3:6 6:7 geschlagen geben.  Ein unerfahrenes Doppel aus Vali und Noah mussten die Gäste aus Haus Rott leider ebenfalls ziehen lassen. Schwamm drüber, nächste Saison sollte dann die eure sein!

Die Knaben I beenden die Saison also auf Platz 5 und greifen nächstes Jahr wieder an.

Knaben 15 II

Auch unsere Knaben 15 II hatten da noch was nachzuholen. Das Spiel gegen den ASC Loope wurde am 26.09. in heimischen Gefielden ausgetragen. Wahrscheinlich war es die zu lange Pause oder doch die gut aufspielenden Gegner, die mit klaren Einzeln unsere Jungs älter aussehen ließen als sie es sind. Mensch Mensch. In den Doppeln ging es dann aber nochmal heißer her, sodass Patrick und Jonah die Gegner mit einem Satz und nem knappen Tiebreak noch was ärgern konnten. Wie gesagt, knapper Tiebreak, leider zu Gunsten der Gegner. Auch das zweite Doppel ging an die Gegner, sodass unsere zweite Knaben ebenfalls Rang 5 zum Ende der Saison belegt.

Damen 00

Gesagt, getan… Das Heimspiel stand unter dem Stern wie das gegen Lohmar. Mal gucken wer da kommt… Verwundert über die doch sehr wechselnde Aufstellung starteten die Damen an jenem Sonntag, 12.09. also in ihr letztes Match. An Position 3 und 4 spielend konnten sich die beiden Lisa ihren ersten Einzelsieg diese Saison souverän sichern. Eine sichere als die andere, aber mit gutem, mentalen Durchhalten gingen die Spiele zu 2, zu 1 und zu 0 an unsere beiden Lisas. Lediglich an 1 hatte Mannschaftsführerin Dinah wieder mal zu kämpfen und musste beim Stand von 4:4 mit der gezerrten Wade nochmal das gute Training unter Beweis stellen, bevor es dann in den mega knappen Tiebreak ging. Der ging aber an Dinah, die sich dann auch Satz Nr. 2 sichern konnte. Das aber eindeutiger und mit wesentlich weniger Spielzeit. Zum Glück. Das an zwei gesetzte Einzel ging wie die anderen souverän an Schladern. Somit stands dann 4:0 und eigentlich wars alles egal. Lustiger weise stellte Kürten dann nochmal um, aber nicht mit uns. Dinah und Lisa W. im ersten Doppel konnten in einer wahnsinns Ruhe und mit viel Gefühl, die sogenannte Brille verteilen. 6:0 6:0 schlug es nach einer knappen Stunde. Lisa Schmidt im zweiten Doppel konnte gut mithalten und auch hier ein souveränes 6:4 6:0 nach Hause holen. Somit war Kürten das erste Mal geschlagen. 😀 der Clou war also gelungen. Nichtsdestotrotz gaben die Gegnerinnen bereits bekannt, dass sie gegen Wermelskirchen stark aufstellen werden und dann nochmal um Aufstieg spielen werden. Also waren wir kurzerhand Tabellenzweite, beenden die Saison aber auf Platz 3, da Kürten tatsächlich gegen Wermelskirchen stark gewinnen konnten.

Nach der Saison…

…ist vor der Saison

Nicht ganz, aber fast. Für unsere Junioren geht es ebenfalls in die Winterrunde. Und es warten gut bekannten und starke Gegner in der ersten Kreisliga auf die Mannschaft um Jonathan Mickus. Dazu aber später mehr.

Die alljährliche Clubmeisterschaft und zwar die der Jugend steht unmittelbar bevor.

Ab 11 Uhr starten am Samstag, 02.10.2021 die diesjährigen Jugendclubmeisterschaften in die letzten Spiele.

Wieso in die letzten Spiele? Die Jugendlichen spielen bereits untereinander die jeweils Gruppenersten aus, die dann am Wochenende noch gegeneinander spielen müssen.

Es warten spannende Spiele und tolle Preise auf alle Teilnehmer und Zuschauer! Also kommt zahlreich!

Kämpferherzen und knappe Kisten V – Aufstieg der Junioren!

Junioren 18

Die bis in die Haarspitzen motivierten, die fleißig trainierenden, die Großen… ja hier können wir getrost unsere Junioren18 zuordnen. Die Mannschaft um Jonathan Mickus setzte letzte Saison schon ordentliche Zeichen, was sie können und wofür sie eigentlich so hart trainieren. Im ersten Spiel der Saison schrieb man von Walzen und aalglatten Ergebnissen. Beides sollte auch in den noch zu spielenden Matches nicht anders werden. Im Nachbarverein Rosbach konnten die Jungs wieder aus den Vollen schöpfen und mit Jared, Jona, Nico und Lukas eine starke Truppe schalten und walten lassen. Lukas Weinstock konnte ein Debüt geben und dieses direkt mit einem souveränen Sieg schmücken. Auch Nico und Jona machten mit den Nachbarn kurzen Prozess. Jared hingegen war dieses Mal wohl das erste Mal richtig gefordert und hatte einiges zu knabbern. Gegen Markus musste sich Jared also zum ersten Mal in seiner jungen Karriere geschlagen geben.

Im Doppel konnten dann Jona und Lukas nochmal zeigen wo der Hammer hängt und mit zu 1 und zu 0 den Sack zu machen. Jared und Nico hingegen hatten wieder an Jareds Einzelgegner zu knabbern, wo dann das Doppel mit einer knappen Entscheidung an Rosbach ging. Naaaaja, lassen wir den Gastgebern eben ein Einzel und ein Doppel, gewonnen haben wir ja trotzdem.

Im Spiel gegen einen ebenfalls bekannten Gegner, nämlich Waldbröl, am 04.09. startete die Ur-Mannschaft unserer Junioren motiviert ins Spiel. Jona und Florian hatten ein wenig Mühe, aber definitiv auch den längeren Atem, mit welchem sie sich die im Tiebreak zu entscheidenden Spiele sichern konnten. Vali konnten souverän kurzen Prozess machen und sein Einzel mit einem Sieg schmücken. Jared hingegen hatte wieder zu kämpfen und ließ den Gegner davonziehen.

Im Doppel neu gemischt, konnten Jared und Vali ein knappes Doppel gewinnen, Jona und Florian zogen in einem ebenfalls knappen Doppel nach. Ein Einzel für Waldbröl, drei Einzel und zwei Doppel für Schladern macht, Gesamtsieg gegen Waldbröl! Kurze Zusammenfassung: 3 Spiele, 3 Siege.

Mit dieser bärenstarken Bilanz im Rücken ging es am 11.09. für die jungen Herren im letzten Heimspiel noch gegen den Gegner aus Haus Rott.

Jared und Nico hatten leichtes Spiel, wohin gegen Jona und Florian erst noch beweisen mussten, dass sie dem gewappnet sind. Florian konnte sich im Championstiebreak mit 10:8 gut durchsetzen. Jona befand sich wohl kurz auf Formsuche und gab sein Einzel mit einem knappen Tiebreak ab.

Mit der starken Truppe ließen sich wiederum starke Doppel aufstellen, wo Jared und der dazu gestoßene Vali sowie Jona mit Nico zwei weitere Siege notieren konnten. 1 Einzel für Rott, 5 Matches für Schladern macht den Gesamtsieg für Schladern. Und das heißt!? Korrekt, wer ungeschlagen die Saison beendet, steigt auf. Wo wir dann wieder bei den Premieren sind. Aufstieg der Junioren in die 1. Kreisliga sowie der erste Start überhaupt einer Mannschaft im Jugendbereich in die Winterrunde. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an Euch!